Weltpokal 2000: Der legendäre Sieg der Boca Juniors

Der Weltpokal 2000 geht an die Boca Juniors. Denn in dem Duell zwischen Südamerika und Europa setzen sich die Argentinier am Ende mit 2:1 gegen Real Madrid durch. Bemerkenswert, denn dass ein Team aus Südamerika sich im FInale des Weltpokals gegen eine Mannschaft aus Europa durchsetzt, wurde immer seltener. Der Weltpokal: Das war in seiner Anfangszeit ein Wild-West-Turnier. Denn die Spiele waren in der Regel hart und fast schon brutal. Deswegen sagten teilweise sogar europäische Vereine ihre Teilnahme ab. Sogar die UEFA versuchte den Wettbewerb zu verbieten, allerdings ohne Erfolg. Eine Reform musste her und die kam 1981 durch den japanischen Autobauer Toyota.

Die Rivalität zwischen Südamerika und Europa loderte auch außerhalb des Weltpokals vor sich hin. Umso größer war die Freude bei den Boca Juniors, als im Finale des Weltpokals 2000 der Schlusspfiff ertönte. Es war nicht nur der Sieg gegen Real Madrid, sondern auch der Startschuss dafür, dass die Boca Juniors eine Marke im globalen Weltfußball wurden. Und dieses Finale sollte eine weitere Zäsur im Wettbewerb der Kontinente darstellen. Alles über den Weltpokal, die Rivalität der Kontinente, das Finale und die Auswirkungen gibt es in dieser Episode.

Folge YeahFußball auf Twitter, Instagram oder Youtube. Wenn euch der Podcast gefällt, dann lasst gerne eine gute Bewertung auf iTunes da. Die Episode erschien zuerst auf YeahFußball.de.

Episode zur WM 1962

Audionachweise:

incompetech.filmmusic.io

Bildnachweise:

Gemeinfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.