Chong Tese: Das Gesicht des nordkoreanischen Fußballs

Chong Tese ist der berühmteste Fußballer aus Nordkorea. Die große Bühne betrat er 2010 bei der Weltmeisterschaft in Südafrika, als er bei der nordkoreanischen Hymne weinte. Bis dahin war das gesamte nordkoreanische Team genauso unbekannt, wie das abgeschottete Land auch. Doch die Tränen von Chong Tese gaben der Nationalmannschaft aus Nordkorea ein Gesicht. Nach der Weltmeisterschaft wechselte Chong Tese dann sogar nach Deutschland und spielte für den VfL Bochum und den 1. FC Köln.

Dabei wurde Chong Tese gar nicht in Nordkorea geboren, sondernin Japan. Wieso entschied er sich also genau für Nordkorea? Das hat mit seiner Jugend und der Geschichte der einzelnen Länder zu tun. Seine ganze Story hört ihr in dieser Episode.

Supporte YeahFußball über Patreon, via Paypal oder deck dich im Shop mit Shirts, Pullovern und Hoodies ein. Jeder einzelne Cent wandert in die YeahFußball-Mannschaftskasse und wird komplett in den Podcast gesteckt.

Folge YeahFußball auf Twitter, Instagram oder Youtube. Wenn euch der Podcast gefällt, dann lasst gerne eine gute Bewertung auf iTunes da. Die Episode erschien zuerst auf YeahFußball.de.

Audionachweise: Incompetech.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.