Sambia 2012: Von der Tragödie zum Triumph

Sambia Triumph beim Afrika-Cup 2012 war kein normaler Sieg. Denn wenn er nicht einen so traurigen Hintergrund gehabt hätte, könnte man ihn fast schon als “kitschig” bezeichnen. 1993 stürzte nämlich ein Flugzeug kurz nach dem Start in Libreville in Gabun ab. Dabei starben 30 Menschen, darunter 18 Spieler der Nationalmannschaft aus Sambia. Sambia hatte seine goldene Generation auf einen Schlag fast komplett verloren. Von den menschlichen Schicksalen ganz zu schweigen.

Wie macht man nach so einer Tragödie weiter? Sambia hat es getan. Und auch wenn der Weg steinig und sehr lang war, hat er sich gelohnt. Denn er mündete 19 Jahre später und nur wenige Kilometer vom Unglücksort entfernt, im größten Triumph der sambischen Fußballgeschichte. Die ganze Geschichte gibt es in dieser Episode.

Supporte YeahFußball über Patreon, via Paypal oder deck dich im Shop mit Shirts, Pullovern und Hoodies ein. Jeder einzelne Cent wandert in die YeahFußball-Mannschaftskasse und wird komplett in den Podcast gesteckt.

Folge YeahFußball auf Twitter, Instagram oder Youtube. Wenn euch der Podcast gefällt, dann lasst gerne eine gute Bewertung auf iTunes da. Die Episode erschien zuerst auf YeahFußball.de.

Audionachweise: Incompetech.com

Bildnachweise: Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.