Die Ära Abramowitsch des FC Chelsea London

Die Ära von Roman Abramowitsch beim FC Chelsea London ist eine, die den Weltfußball für immer verändert hat. Als Investoren im Fußball noch ein gewisser Wild-West-Charme umgab, war Abramowitsch am Start und stieg beim FC Chelsea London ein. Mehr als zwei Milliarden Euro steckte er in den FC Chelsea London und machte ihn zu einem der wertvollsten Fußballvereine der Welt. Doch damit ist nun Schluss. Weil Russland die Ukraine überfallen hat, gab Abramowitsch bekannt, seine Ära zu beenden und den Verein verkaufen zu wollen. Wenige Tage nach dieser Entscheidung prasselten auch die Sanktionen auf den Oligarchen ein.

Doch wie sah diese Ära überhaupt aus? Wie ist Roman Abramowitsch zu diesem Oligarchen zu tun? Warum hat er seinen großen Reichtum auch Michail Gorbatschow zu verdanken und wie sieht sein Verhältnis zu Wladimir Putin aus? Alles hängt miteinander zusammen und die ganze Geschichte gibt es in dieser Episode.

Supporte YeahFußball über Patreon, via Paypal oder deck dich im Shop mit Shirts, Pullovern und Hoodies ein. Jeder einzelne Cent wandert in die YeahFußball-Mannschaftskasse und wird komplett in den Podcast gesteckt.

Folge YeahFußball auf Twitter, Instagram oder Youtube. Wenn euch der Podcast gefällt, dann lasst gerne eine gute Bewertung auf iTunes da. Die Episode erschien zuerst auf YeahFußball.de.

Audionachweise: Incompetech.com

Bildnachweise: Marina Lystseva (GFDL 1.2 http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html oder GFDL 1.2 http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html), via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.